Projekt der Hansa mit dem Hanse-Zentrum geht in die letzte Runde

 

Nun zum fünften und für die auslaufende Schule damit zum letzten Mal startet eine Schülergruppe der Klassen 9 der Hansa-RS ihr Sozialprojekt mit dem Hanse-Zentrum.
Mit alten Menschen ins Gespräch zu kommen, ihnen zu helfen, Spielnachmittage auszurichten und vieles mehr nehmen sich in diesem Jahr 13 Schülerinnen und Schüler aus zwei Klassen 9 der Hansa-Realschule vor. Als karitatives Haus der evangelischen Frauenhilfe, das sich um die Versorgung der älteren Menschen kümmert, ist die Einrichtung dankbar für jede Hilfe. Die Koordinatorin Irene Wagner sowie Kathrin Dick für das Hansazentrum betonten bei dem Auftaktgespräch die guten Erfahrungen, die in den letzten fünf Jahren gesammelt werden konnten. Beide verdeutlichten zusammen mit Konrektor Heinz-J. Rüterbories die Bedeutung des Projektes auch für die persönliche Weiterentwicklung der Schülerinnen und Schüler, die durch die gemeinsame Arbeit an Sozialkompetenz und vor allem an Selbstbewusstsein gewinnen werden. Wehmütig blickt das Projekt daher auf das Auslaufen der Schule. Allerdings war mit Eva Eikel von der Sekundarschule bereits eine Kollegin der Nachfolgeschule dabei, die diesen Staffelstab gerne mit ihren Schülerinnen und Schülern übernehmen würde.

Interessante Links

Das Land NRW bietet ein besonderes Portal
für die Berufsausbildung an.

·         Ausbildung beim Land

·         Studieren beim Land

·         Karriere nach dem
          Studium

·         Stellenmarkt.NRW

Adresse: www.karriere.nrw