Mit einer mehrstufigen Feierlichkeit verabschiedeten sich die Zehnklässler von der Schule.

Beim "Ahoi-Tag" bereiteten die Schüler ihren jüngeren Mitschüler so manche Überraschung. Es dauerte eine knappe Schulstunde bis die Schüler der übrigen Klassen sich durch die gut organisiert aufgestellten Barrikaden gearbeitet hatte, sehr zur Freude der Zehntklässler. Dass dabei nichts zu Bruch ging, war für die Schüler wichtig. Die Spiele auf dem Schulhof ließen dann die Lehrer ins Schwitzen kommen. 

Bei der Zeugnisübergabe musste die Gruppe aufgrund der vielen Schüler in die Turnhalle ausweichen. Dafür wurde extra eine transportable Bühne organisiert und geschmückt. Mit vielen guten Abschlüssen, davon mehr als 50 Prozent mit dem Qualifikationsvermerk für die gymnasiale Oberstufe, konnten sich die Schüler über den Erfolg freuen.