Startseite

Hansa-RS schließt das Sozialprojekt nach 5 Jahren erfolgreich ab

 

Als die ersten Schülerinnen und Schüler sich 2014 auf den Weg zu einem sozialen Projekt mit dem Hansezentrum  begaben, wollte die Schule zunächst nur Erfahrungen mit diesem Ansatz gewinnen. Dass daraus ein erfolgreicher Dauerläufer wurde, freute bei dem Abschlussgespräch alle Beteiligten.

In diesem Jahr waren 10 Schülerinnen bzw. Schüler aus den verbliebenen zwei Klassen der Jahrgangsstufe 9 über ein Schuljahr aktiv und halfen bei der Betreuung der Senioren im nahegelegenen Hansezentrum. Gemeinsame Gespräche und Spaziergänge gehörten ebenso zum Programm wie die Ausrichtung von besonderen Spielnachmittagen. Wie die Senioren des Beirates bei dem Abschlussgespräch betonten, gab es durchweg ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen den inzwischen oft 70 Jahre auseinanderliegenden Generationen. Die Leiterin der Einrichtung, Edna Künne, betonte die Einmaligkeit des Projektes in der Soester Region. Schulleiter Heinz-J. Rüterbories hob hervor, dass dieser besondere Erfahrungsraum für die Schülerinnen und Schüler auch zu einer deutlichen Steigerung des Selbstbewusstseins bei den Beteiligten geführt habe, und dankte zugleich der ehemaligen Kollegin Frau Wagner für ihr jahrelanges Engagement. Schade, dass dieses Projekt zu Ende geht, war die einhellige Meinung. In den Startblöcken steht zum Glück die Sekundarschule, die an einer Fortführung dieses Vorhabens großes Interesse bekundet hat. Die Senioren würden sich auf jeden Fall sehr freuen.

Osterturnier im Volleyball an der Hansa

 Teamgeist und gute Stimmung standen im Mittelpunkt des traditionellen Volleyballturniers der Klassen 10 an der Hansa. In der auslaufenden Schule konnten noch einmal 3 Klassen mit insgesamt 10 Teams um die begehrte Jahrgangsstufenmeisterschaft kämpfen. Am Ende setze sich die Klasse 10 c sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen durch. Bei dem anschließenden Spiel der Schülerinnen und Schüler gegen die Lehrer, die neben Praktikanten in diesem Jahr auch Kollegen der Sekundarschule einsetzen, konnten die Lehrer nur gegen die Mädchenmannschaft gewinnen und mussten sich der Jungenmannschaft in einem Zeitspiel über 10 Minuten mit 15 zu 14 geschlagen geben.

 

Letztes großes Sportfest an der Hansa-RS         

 Mit dem Abgang der Klassen 10 besuchen noch 134 Schülerinnen und Schüler die Hansa-Realschule. Anlässlich eines Sportfestes kamen die sportbegeisterten Jungen und Mädchen in dieser Gruppengröße ein letztes Mal in der Turnhalle zu sportlichen Wettkämpfen zusammen. Nach intensiver Vorbereitung der Klassen setzten sich die Mädchen der Klasse 8b beim Fußballturnier durch, während die Jungen der Klasse 8a erfolgreich waren. Bei dem Basketballturnier der 9. Klassen waren die Mädchen der 9b erfolgreich. Nur mit einem Gegenkorb erwies die Klasse 9c eine überragende Leistung bei den Basketballmannschaften bei den Jungen. 

 

Berlin-Fahrt für die Klasse 10c

Die Klasse 10c  machte sich auf den Weg nach Berlin, um die Hauptstadt bei Tag und Nacht zu erleben. Der Besuch des Bundestages stand dabei für den ersten Tag auf dem Programm. Als aufregender Besuchspunkt galt für die Schüler auch das alte DDR-Gefängnis für politisch Verfolgte: die Gedenkstätte Hohenschönhausen. Ein versierter Kenner führte die Schülerinnen und Schüler durch das Stasi-Gefängnis und ließ einen tiefen Einblick in die damaligen Verhältnisse in der DDR zu. Vielen Schüler lief ein Schauer über den Rücken, als die Räume und die Tagesabläufe in dem Gefängnis eindrucksvoll dargestellt wurden.

Natürlich durfte auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Mit dem Besuch der Disco Matrix bzw. der Bluemann-Group konnten abendliche Highlights gesetzt werden

Hier einige Eindrücke:
 

 

Interessante Links

Das Land NRW bietet ein besonderes Portal
für die Berufsausbildung an.

·         Ausbildung beim Land

·         Studieren beim Land

·         Karriere nach dem
          Studium

·         Stellenmarkt.NRW

Adresse: www.karriere.nrw