Streitschlichtung – Schüler können schlichten

Das bewährte Konzept der Streitschlichtungs AG an der HRS wird von Herrn Huth betreut. Ziel ist es, dass  Schüler/Innen helfen, einen Streit zwischen 2 Parteien nachhaltig zu schlichten.
Die Ausbildung dauert ein Schuljahr (jeweils 2 Stunden pro Woche) und ist an die Schüler/Innen der Jgst. 9 gerichtet.Danach sind die ausgebildeten Streitschlichter in der Jgst. 10 aktiv und helfen durch ihre Tätigkeit das Klima an der Schule zu verbessern. Dabei versuchen sie nicht, die zerstrittenen Schüler zu belehren, sondern gemeinsam mit ihnen Vorschläge zu entwickeln, die den Vorstellungen einer friedlichen Lösung beider Parteien gerecht werden.

Die Streitschlichter haben einen eigenen Streitschlichterraum, in dem sie jeweils zu zweit in den Pausen für die „Streithähne“ da sind .Ansonsten trifft man sie auf dem Schulhof, am Elternsprechtag, bei der Begrüßung der neuen 5-er, am Elternabend und überall da, wo Schüler Schülern helfen können. 

                                           Inhaltliche Schwerpunkte der Ausbildung in der Jgst. 9

Teambildung

  • Wer bin ich?
  • Was uns verbindet
  • Regeln des Zusammenseins

Was ist ein Konflikt?

  • Definition
  • Konfliktstufen/Konfliktausgänge
  • Problemlandkarte

Kommunkation

  • Nonverbale Kommunikation
  • Verbale KommunikationOffene und verdeckte Kommunkikation
  • Ich –Botschaften
  • Aktives Zuhören

Selbstbewusstsein/Selbstwertgefühl

Gesprächstraining im Rollenspiel

  • Schlichtung einleiten
  • Sachverhalt klären
  • Lösungen suchen und Verständigung finden
  • Vereinbarungen schriftlich festhalten

Soziales Lernen

  • Deeskalation

Ausbildungsrahmen: 1 Jahr mit je 2 Stunden pro Woche                                  

Ausbildungslehrer: Dominik Kruppa